von
Marita Vandicken, Düsseldorf

 

Traumcollie Quincey - "Ausstellung Solingen 2004"
Traumcollie Quincey
Quincy3PortraitvonEva

Hi Leute,

hier ist der Quincey, genau genommen Caledonian Quality Quincey und geboren bin ich am 16. Februar 2001 in der Nähe von Hannover.

Meine "Quality" zum Traumcollie hab ich inzwischen bewiesen - Mama-Marita sagt immer,  ich hätte "Pfeffer im Hintern" und wäre ihre Doktor-Arbeit gewesen. Meine richtige Mama "Dt. J. Ch. Caledonian Eliza Dolittle" war für Mama-Marita die lang gesuchte Liebe auf den ersten Blick und so hat sie mich dann Ostern 2001 mit 8 Wochen schliesslich abgeholt.

Zuerst dachte ich ja, ich wäre in Club-Urlaub - tolles Entertainment- Programm mit Animation und dazu 5 Sterne-Essen - und noch Sam, den ich so herrlich nerven konnte. Der war die ersten Tage voll erstaunt über mich - und wollte mir doch einfach nicht den Platz direkt neben Mama-Maritas Bett überlassen, tut er übrigens heute auch nur, wenns er lieber auf den kalten Kacheln im Flur schlafen will. Das ist dann ein Gefühl des Triumpfes, sag ich Euch. Dafür hab ich dann eben als Klein-Quincey am Fussende nachts Lieder für die gesungen - nicht aus Heimweh, nein - die sollten gefälligst auch nachts das Entertainment weiter machen. Für so Youngster wie mich reichten schliesslich 3 Stündchen Schlaf am Stück, dann ist man wieder fit!

Ganz toll fand ich dann, dass meine neue Family mich auch früh mit vielen anderen Collies bekannt machte, da ist richtig Action auf so Collie-Spaziergängen und wenn ich müde wurde, gabs ne Menge Leute, die mich tragen wollten :-) Ich konnte ja noch nicht so weit laufen wie der große Sam - zuhause musste ich dann immer in den Fahrrad-Korb, wenns weit hinein in den Wald ging.

Der Wald liegt hier gleich nebenan, ist ein klasse Revier - sogar mit zwei Seen, wo wir dann im Sommer schwimmen gehen. Mama-Marita sagt immer, von soviel Temperament und Kondition, wie ich die hab, träumen manche Collies - aber ich bin ja auch ein echter Traumcollie. Wenn ich gerufen werde, dann trabe ich nicht - ich fliege!

Sam ist hier der Traumcollie Nr. 1, ein toller Daddy für mich. Der spielt mit mir, rennt mit mir  - ätsch ich bin aber schneller! - und schleppt mit mir Riesen-Baumstämme.Und Sport machen wir auch zusammen - wir haben nämlich nen Wald-Parcours! Nur an sein 5-Sterne Essen und an seinen Schleuderball darf ich nicht ran, auch wenn ich zuerst da bin. Aber das macht nix, dafür überlässt er mir dann oft andere Spielsachen und sogar seine Kauknochen darf ich ihm weichkauen, wenn er mir meine mal wieder abgeluchst hat :-)

Aber was solls, dafür hab ich mehr Chancen bei den Mädels, bin nämlich ein kleiner Casanova und weiss, was Frauen wollen: toben, schmusen und .... na ja, das Letzte nicht immer.

Mama-Marita sagt immer, ich wär ein Charming-Boy - eben ihr "Quincey-Casanova" und ihr "Nesthäkchen".

Quincy 1vonEva
quinceyHPwasserschütteln
Quincy 2mitnapf
1210604 009_klein
hp-quincey-15mon
Traumcollie Quincey - "Ausstellung Solingen 2004"
Seitenanfang

 

X